Was macht die terzo-Gehörtherapie aus?

Ein Hörgerät alleine reicht nicht aus!

Eine Kombination aus individueller Gehörtherapie und folgender Anpassung eines Hörgeräts kann die Hörleistung bei Schwerhörigkeit verbessern

Eine Kombination aus individueller Gehörtherapie und folgender Anpassung eines Hörgeräts kann die Hörleistung bei Schwerhörigkeit verbessern

Wie bitte? Diese Rückfrage müssen Menschen mit einer Hörminderung oft stellen, weil sie nicht genau verstehen, was Ihr Gesprächspartner gesagt hat. Insbesondere in Umgebungen, in denen ein hoher Geräuschpegel herrscht, fällt es ihnen schwer, den für sie wichtigen Sprechern zu folgen, sie aus der Gesamtgeräuschkulisse heraus zu hören. Wie lassen sich solche Hörschäden behandeln? Hörgeräte können diese Einschränkungen ausgleichen. Doch das Gehör verhält sich anders als die Augen: Während sich bei einer neuen Brille die Augen schnell an das wieder scharfe Sehen gewöhnen, ist es für ein Gehör, das erst einmal abgebaut hat, deutlich schwieriger, mit dem neuen Klangbild zurecht zu kommen.

Erst wenn das Gehör im Vorfeld trainiert wird, können die Hörsysteme ihre volle Leistungsfähigkeit für ihren Träger entfalten. Denn mit zunehmender Schwerhörigkeit nimmt ein zentraler Bestandteil unserer Hörverarbeitung ab: Unsere Fähigkeit, Geräusche zu filtern, uns auf bestimmte Töne zu konzentrieren und andere auszublenden. Ein Hörgerät allein stellt diese Filterfunktion nicht wieder her, aber sie lässt sich trainieren.

Wie kann ich besser hören?

Mit einem gezielten Hörtraining können Betroffene ihr Gehör wieder verbessern – so können sie optimal von der Funktionalität ihres Hörgeräts profitieren.

Mit einem gezielten Hörtraining können Betroffene ihr Gehör wieder verbessern – so können sie optimal von der Funktionalität ihres Hörgeräts profitieren.

An dieser Stelle setzt die terzo-Gehörtherapie an. Bei einer Hörminderung ist die Funktion der Hörfilter eingeschränkt, sie funktionieren nicht mehr richtig. Dadurch wird die Aufnahme und Einordnung von Geräuschen anstrengender und Betroffene ermüden schneller. Ein gezieltes Hörtraining kann die Hörleistung wieder verbessern. Das so trainierte Gehör ermöglicht bessere Ergebnisse bei der Anpassung eines Hörgeräts, weil der Träger Unterschiede von Geräten und Einstellungen besser erkennen kann. Die terzo-Gehörtherapie unterscheidet sich damit ganz wesentlich von der klassischen Hörgeräteversorgung.

Ohne aufbauende Therapie kann ein Hörgerät nur eingeschränkt eine Verbesserung der eigenen Hörleistung erzielen, weil es die Umgebungsgeräusche zwar verstärkt, das Gehör aber verlernt hat, sie zu filtern. In Kombination mit einem gezielten Training der Hörfilter kann jedoch die natürliche Hörleistung des Einzelnen verbessert werden. So zielen wir mit unserer speziellen Gehörtherapie darauf ab, die Filtereigenschaften des Gehörs wieder zu stärken – und tragen so zu einem besseren Ergebnis des eingesetzten Hörgeräts bei.

Chancen der Therapie

Seit 2006 haben mehr als 30.000 Patienten die terzo-Gehörtherapie genutzt. Unsere spezielle Therapieform stellt nicht nur eine ganzheitliche Herangehensweise dar, von der Menschen mit einer Hörminderung profitieren. Sie kann auch bei anderen Beeinträchtigung

Hörschäden behandeln

Mit einem Hörtraining lässt sich das Hören verbessern.

Mit einem Hörtraining lässt sich das Hören verbessern.

Abhängig vom Schweregrad des Hörverlustes, der Hörentwöhnung und Ihrer aktiven Mitarbeit gelingt es mit unserem Hörtraining, innerhalb von zwei bis drei Wochen das Hören und das damit verbundene Sprachverstehen deutlich zu verbessern – sowohl in ruhiger als auch in geräuschvoller Umgebung. Mit unserer Kombination aus vorgelagerter Therapie und gezielter Hörgeräteanpassung geben wir die Antwort auf die Frage, wie Sie wieder besser hören können. Unser individuelles Audiotraining hilft dabei, Ihre Hörschäden gezielt zu behandeln und die eigene natürliche Hörleistung zu verbessern.

Bessere Kommunikation

Wenn Sie Ihr Hören verbessern, können Sie wieder besser kommunizieren.

Wenn Sie Ihr Hören verbessern, können Sie wieder besser kommunizieren.

Alles was für gutes Hören wichtig ist – Konzentration, Aufmerksamkeit und Merkfähigkeit – sind wichtige Faktoren der geistigen Fitness. Daher können Sie mit unserem Hörtraining auch Ihre kognitiven Leistungen verbessern. Denn wer schlecht hört, ist schnell gesellschaftlich isoliert. Ein gutes Gehör ist die Basis, um bis ins hohe Alter in der Gesellschaft aktiv zu sein – und einem erhöhtem Demenz-Risiko entgegenzuwirken.

Tragen von Hörgeräten erleichtern

Mit unserer Gehörtherapie verbessern wir spürbar die Hörleistung.

Mit unserer Gehörtherapie verbessern wir spürbar die Hörleistung.

Die terzo-Gehörtherapie ist der erste Schritt zur erfolgreichen Anpassung des eigenen Hörgerätes. Betroffene werden mit dem Hörtraining Schritt für Schritt an die durch die Hörgerätetechnik wieder neu gewonnene Hörsituation herangeführt und erleben durch die Kombination aus Therapie und Hörgerät, welche Potenziale in der eigenen Hörhilfe stecken.

Tinnitus reduzieren

Wieder Ruhe erleben – mit dem Hörtraining lässt sich Tinnitus reduzieren.

Wieder Ruhe erleben – mit dem Hörtraining lässt sich Tinnitus reduzieren.

Gegen das Geräusch im Ohr: Durch die Kombination aus unserem therapeutischen Audiotraining und dem Tragen von speziell eingestellten Hörgeräten kann sich die Belastung durch einen störenden Tinnitus deutlich reduzieren. Mithilfe einer gestärkten Filterfunktion können unwichtige Geräusche, wie das Piepsen oder Rauschen eines Tinnitus, besser gefiltert und in den Hintergrund gebracht werden.

Geräuschüberempfindlichkeit verringern

Auch bei einer Geräuschüberempfindlichkeit kann unsere terzo-Gehörtherapie unterstützen. Denn die Symptome sind ähnlich zu anderen Arten der Hörminderung: Betroffene reagieren empfindlich auf Umweltgeräusche, aber auch auf die eigene Stimme. Sehr oft geht die sogenannte Hyperakusis mit einem Tinnitus einher. Als mögliche Ursache wird eine Fehlfunktion der Härchen im Innenohr diskutiert. Diese geben das Gehörte viel lauter weiter, als es tatsächlich ist. Die Hörfunktion ist dadurch anstrengender, Betroffene ermüden schneller – wir nennen das Hörstress. Auch hier hilft unser gezieltes Hörtraining dabei, die Fehlfunktionen des Gehörs wieder zu regulieren und ein angenehmes Hörerlebnis zu ermöglichen.

Sprachverhalten optimieren

Auch Träger eines Cochlea-Implantats können von unserer Gehörtherapie profitieren und das Audiotraining zusätzlich nach abgeschlossener Nachsorge-Rehabilitation durchführen, um ihr Sprachverstehen zu optimieren.

Hörsturzschäden regenerieren

Ein Hörsturz ist ein plötzlich auftretender Hörverlust, meist einseitig und ohne erkennbare Ursache. Hat sich das Gehör innerhalb von sechs Monaten nicht regeneriert, kann eine terzo-Gehörtherapie dabei helfen, die eigene Hörleistung zu verbessern und die beeinträchtigen Hörfilterfunktion wieder zu aktivieren

Die Kombination von Hörsystemen und Therapieansatz

Die terzo-Gehörtherapie beginnt mit umfassenden Messungen und einem darauf aufbauenden individuellem Therapieplan. Dabei fungiert ein Hörgerät im Rahmen der vorgelagerten Gehörtherapie als Trainingsgerät. Im Laufe des Hörtrainings wird das eigene Gehör durch die individuelle Gehörtherapie wieder sensibler. Denn mit unserem vorgelagertem Hörtraining lassen sich Hörschäden behandeln und die Funktion der Hörfilter wieder stärken.

Hörfilter wieder stärken

Mit der terzo-Gehörtherapie schulen Sie das Gehör innerhalb weniger Wochen, ähnlich wie einen untrainierten Muskel. Dabei nutzen Sie Trainings-CDs und -Hörgeräte sowie verschiedenen Übungen – Zuhause in Ihrer gewohnten Umgebung. Im Anschluss an die Therapie findet eine umfassende Beratung statt, bei der Ihre Hörsysteme angepasst werden.

Mit dem trainierten Gehör können Sie die Unterschiede bei der Qualität von Hörgeräten selbst beurteilen. Dank des Hörtrainings verschwinden die Hörgeräte nicht in der Schublade. Schon bald werden Sie feststellen, dass Sie sich wieder leichter konzentrieren können.

Eine Übersicht unserer Stores finden Sie hier. Am besten, Sie vereinbaren direkt einen Termin.

Die Therapie Schritt für Schritt

Wie Fingerabdruck oder Iris ist unser Gehör etwas sehr Individuelles. Denn der Hörverlust unterscheidet sich von Person zu Person. Deshalb wollen wir beim ersten Treffen zusammen mit Ihnen herausfinden, ob bzw. wie eingeschränkt Ihr Hörvermögen tatsächlich ist. Sie erhalten eine umfassende Hörverlust Beratung, für die wir uns viel Zeit nehmen: Die dafür notwendigen Messungen und das Gespräch dauern insgesamt 1,5 Stunden. Gerne dürfen Ihre Angehörigen oder Freunde Sie zu diesem Termin begleiten.

Individueller Therapieplan

Wir erklären Ihnen Schritt für Schritt, wie das menschliche Gehör funktioniert. Dadurch verstehen Sie besser, wie Hörgeräte auf das Gehör einwirken – und warum sie allein oft nicht ausreichen, um Ihren Hörverlust auszugleichen. Anschließend erstellen wir mit Ihnen gemeinsam einen persönlichen Therapieplan.

So funktioniert das Hörtraining

Während der Hörtherapie sollten Sie Ihr Gehör zwei bis drei Wochen intensiv trainieren.

Während der Hörtherapie sollten Sie Ihr Gehör zwei bis drei Wochen intensiv trainieren.

Ausgestattet mit CD-Player und Trainings-CDs, einem Trainingshandbuch sowie speziellen Trainingshörgeräten beginnen Sie damit, Ihr Gehör zu trainieren. Die ersten Übungen führen wir gemeinsam mit Ihnen im terzo-Zentrum durch. Danach trainieren Sie selbstständig zu Hause weiter. Sie werden feststellen, dass es Ihnen von Tag zu Tag leichter fallen wird, die Aufgaben aus dem Trainingshandbuch zu lösen. Um Ihre Hörfilter optimal aufzubauen, empfehlen wir Ihnen täglich 30 bis 60 Minuten über einen Zeitraum von zwei bis drei Wochen zu üben.

Für einen optimalen Trainingserfolg sollten Sie Ihr Trainingshörgerät mindestens zehn Stunden täglich tragen. Die Übungen lassen sich flexibel in Ihren Alltag einbauen. Während der Trainingsphase überprüfen wir Ihre persönlichen Fortschritte, indem wir regelmäßig Messungen durchführen: am Beginn und am Ende der Gehörtherapie sowie ein- bis zweimal währenddessen.

Hören verbessern

Nach der Gehörtherapie wählen Sie das für Sie beste Hörgerät aus.

Nach der Gehörtherapie wählen Sie das für Sie beste Hörgerät aus.

Dank unserer vorgelagerten Gehörtherapie funktionieren Ihre Hörfilter wieder besser. Damit haben Sie selbst die besten Voraussetzungen geschaffen, um Ihr Hören mit den neuen Hörgeräten deutlich zu verbessern und auch Gespräche in geräuschvoller Umgebung besser zu verstehen. Dank des Hörtrainings sind Sie in der Lage, qualitative Unterschiede zwischen den verschiedenen Hörgeräten „herauszuhören“. Nach dem Probetragen verschiedener Hörgeräte können Sie sich nun ganz bewusst für „Ihr“ Hörgerät entscheiden, das den größten Nutzen und Komfort für Sie bietet.

Alles rund um die Therapie

Das terzo-Aufbautraining

Individuelle Anpassung eines Hörgerätes.

Individuelle Anpassung eines Hörgerätes.

Tragen Sie bereits Hörgeräte und sind mit dem bisher erreichten Hörerfolg nicht zufrieden? Dann sollten Sie unser terzo-Aufbautraining nutzen. Dieses Hörtraining haben unsere Spezialisten im terzo-Institut für angewandte Gehörforschung entwickelt. Dabei steht eine ganzheitliche Hörgeräteanpassung im Vordergrund

Hörgeräte Betreuung und Kontrolle

Gehen Sie regelmäßig zur Hörgeräte Kontrolle zu einem HNO-Arzt.

Gehen Sie regelmäßig zur Hörgeräte Kontrolle zu einem HNO-Arzt.

Sie haben zu Hause erfolgreich das terzo-Gehörtraining absolviert und wir haben Ihre neuen Hörgeräte angepasst. Damit hört die Hörgeräte Betreuung noch lange nicht auf! Auch nach Abschluss des Hörtrainings sollten Sie regelmäßig einen HNO-Arzt aufsuchen. Im Rahmen der Hörgeräte Kontrolle überprüft der Mediziner als neutraler Sachverständiger, wie gut Sie mit der Technik zurechtkommen und inwieweit sich Ihr Gehör durch die terzo-Gehörtherapie verbessert hat. Eine solche Hörgeräte Nachsorge kann aber auch ein von terzo zertifizierter Hörakustiker durchführen.

Der Weg vom HNO zu terzo

Wenn der HNO eine Schwerhörigkeit festgestellt hat, verschreibt er Hörgeräte und stellt eine Überweisung für einen Hörgeräteakustiker aus. Nachdem dieser ihre Hörbedürfnisse erfragt und eine umfangreiche Beratung erfolgt ist, tragen Sie die Hörgeräte Probe. Ein Hörtraining im Rahmen der terzo-Gehörtherapie erleichtert die Gewöhnung an ein Hörgerät.

Kosten und Kooperationen

Wenn Sie Ihre Hörgeräte neu erwerben, entstehen Ihnen für die terzo-Gehörtherapie keine Extrakosten. Außerhalb der Hörgeräteversorgung übernehmen die gesetzlichen und privaten Krankenkassen die Kosten für ein Hörtraining jedoch nicht. Daher bieten wir das terzo-Aufbautraining zum Selbstkostenpreis an. Damit Sie unsere Hörtherapie in Ihrer Nähe durchführen können, kooperiert terzo bundesweit mit einer Vielzahl an Hörgeräteherstellern und Instituten.